Heimtierstation

Da die Behandlung von erkrankten Heimtieren oft sehrintensiv und zeitaufwändig ist, steht für die stationäre Unterbringung der Patienten ein eigener Raum, getrennt von der Hunde- und Katzenstation zur Verfügung. Im Aufwachbereich könenn sich die Patienten nach Narkosen erholen. Das Mitbringen von Partnertieren ist jederzeit möglich und mitunter auch unerlässlich.
Dennoch besteht auch hier das Ziel, soweit medizinisch angezeigt, die Patienten schnellstmöglich in die gewohnte Umgebung nach Hause zu entlassen.