Elektrokardiographie (EKG)

Die Elektrokardiographie (das EKG) dient vornehmlich der Diagnose von Rhythmusstörungen. Indikationen für die Aufzeichnung eines EKGs sind zum Beispiel Unregelmäßigkeiten beim Abhören des Patienten, ein sehr schneller oder sehr langsamer Herzschlag oder Symptome wie starke Leistunggschwäche oder Ohnmachtsanfälle.

Unsere Klinik verfügt über ein mehrkanaliges PC-EKG (sechs Gliedmaßenableitungen, eine Brustwandableitung). Zur Aufzeichnung des EKGs liegt das Tier auf der rechten Seite. Das EKG wird anschließend gedruckt und „offline“ analysiert. Dies ermöglicht eine genaue Analyse des EKGs mit möglichst kurzen Untersuchungszeiten für das Tier.