Neurologie | Neurochirurgie

Die Befunde der klinisch-neurologischen Untersuchung und die daraus resultierende Neurolokalisation bilden die Grundlage für die weiterführende Diagnostik.

Es werden die Liquoruntersuchung mit Zytologie, die Myelographie und Elektrodiagnostik (Messung der motorischen und sensorischen Nervenleitgeschwindigkeit, Audiometrie, repetitive Nervenstimulation mit Dekrementbestimmung) angeboten.

Schwerpunkte stellen die Abklärung und Therapie von Patienten mit Gehirnerkrankungen (z.B. Anfallsleiden) und Wirbelsäulenerkrankungen dar.

Bandscheibenvorfälle werden entsprechend der klinischen Notwendigkeit als Notfall operiert. Neurochirurgische Eingriffe am Gehirn (z.B. Zysten, Tumoren, Shuntventil) komplettieren das Spektrum.

Die diagnostischen Möglichkeiten werden durch unseren Kernspintomographen (MRT) entscheidend ergänzt.

Neurologie / Neurochirurgie - Unser Team

zur Zeit im Mutterschutz / in der Elternzeit: